Zusammenarbeit von Uni und BBW Leipzig wird vertieft

Als Verbundpartner arbeiten die Professur Sprache und Kommunikation und die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des BBW Leipzig schon seit einigen Jahren erfolgreich bei der Entwicklung einer tabletbasierten Sprachdiagnostik für Jugendliche zusammen.

Zusammen haben sie sich nun im Programm "Wissenschaft trifft Wirtschaft" um Personalmittel für eine Anschubfinanzierung für einen gemeinsamen F&E-Antrag beworben - und wurden von der Jury ausgewählt. "Diese Verbindung von Universität und Wirtschaft bietet die Chance, sonderpädagogische Grundlagenforschung in eine marktreife Anwendung zu überführen", freuen sich die Projektleiter Dr. Susanne Wagner vom BBW Leipzig und Prof. Glück von der Universität Leipzig. "Und damit können wir einen Beitrag leisten für die Chancengerechtigkeit für Jugendliche mit sprachlichen und auditiven Behinderungen."